Geschichten rund um Pferd und Hund

EasyCare oder doch lieber Renegades?

Wir haben mal wieder ein Experiment gestartet über deren desolaten Ausgang ich an dieser Stelle berichten möchte. Hintergrund ist die Tatsache, dass wir in unserem Shop nur ein sehr schmales Sortiment anbieten. Wir bieten nur Produkte an von denen wir überzeugt sind, die wir selber benutzen bzw. benutzten oder von denen wir stets ein positives Feedback unserer Kunden erhalten.

Trotzdem und um unseren Kunden eine größere Auswahl anzubieten haben wir die Hufschuhe der Firma EasyCare mit ins Programm genommen. Zuerst haben wir uns auf die beliebten Back Country konzentriert.

Das Dilemma fing bei der Kontaktaufnahme mit dem Hersteller an. Ich habe mehrmals versucht per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Leider haben wir mehrmals keine Antwort erhalten. Also habe ich telefonisch den Kontakt gesucht und wurde an einen in Deutschland ansässigen Großhändler verwiesen. Also haben wir wie schon beschrieben probeweise die Back Country ins Sortiment genommen. Leider entpuppte sich der Großhändler als Kleinhändler, der jede unserer Bestellungen erst einmal selber beim Hersteller bestellte. Lieferzeit sollte angeblich 2 Wochen sein. Klappte leider meist auch nicht in diesem Zeitraum. 🙁

Nur mal zum Vergleich: Wir als „kleine Hufpfleger“ beziehen unsere Renegades direkt aus Amerika. Lieferzeit praktisch immer unter 2 Wochen. Und in den Farben rot und schwarz (manchmal auch weitere Farben) haben wir jede Größe in der Regel vorrätig.

OK, jetzt werden Sie sich fragen, inwieweit Sie als Endkunde davon betroffen sind. Naja, schon ärgerlich, wenn man Hufschuhe bestellt, einem eine Lieferzeit von 2 Wochen zugesagt wird und man dann doch 3-4 Wochen warten muss.
Aber richtig ärgerlich sind die Verschraubungen der Sohle mit dem eigentlichen Schuh. Diese Schrauben lösen sich nämlich regelmäßig. Das ist dann gar nicht mehr lustig, denn anschließend kann man erst einmal die Sohle suchen die irgendwo auf dem Waldweg liegt. Die Reaktion des Großhändlers war auch nicht gerade erbaulich. Erster Tipp war, die Schrauben fest anzuziehen, weil das vom Werk aus nicht gemacht werde. Ja spinnen die, die Römer???

Es kann doch wohl nicht sein, dass Hufschuhe ausgeliefert werden, an denen man erst noch die Endmontage vornehmen muss. Wenn sich damit das Problem erledigt hätte, wäre es ja schön. Aber auch das nachträgliche Anziehen der Schrauben führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Aber zum Glück ist der Großhändler erfinderisch. Man solle die Schrauben ankleben. Da musste ich dann doch herzhaft lachen und an meinen letzten Neuwagenkauf denken. Wenn mir der Verkäufer gesagt hätte, ich müsste die Radschrauben selber festkleben hätte ich Ihn sicherlich in die Klappse eingewiesen. Zumal man natürlich die gesetzliche Gewährleistung verliert, wenn man Manipulationen am Hufschuh vornimmt. Das kann es doch alles nicht sein.

Lange Rede – kurzer Sinn. Von EasyCare haben wir uns verabschiedet und führen weiterhin die altbewährten und sehr guten Hufschuhe von Lander (Renegades) und Dallmer (Dallmer Clog). Das sind Hufschuhe die sich bereits erfolgreich am Markt durchgesetzt haben und bei denen wir praktisch nur gute Erfahrungen gemacht haben. Und ganz nebenbei bemerkt: Die Dallmer Clog sind ja auch verschraubt. Nur das diese Schrauben halten und sich nicht von alleine verabschieden. Und wenn es doch mal Probleme gibt ist sowohl die Firma Dallmer auch auch Kirt und Gina Lander sehr hilfsbereit.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>