Geschichten rund um Pferd und Hund

Putzbox einfach mal ausmisten

Viele Dinge, die man täglich benutzt sind einem unmerklichen Verschleiß unterworfen, den man manchmal selber gar nicht bemerkt. Das ist im Grunde genommen wie bei Kindern, die man einen längeren Zeitraum nicht gesehen hat. Da wundert man sich auch oftmals, wie groß die doch schon geworden sind.
Bei der Putzkiste sieht es natürlich anders aus. Die wächst zwar nicht, ist aber schon einer relativ starken Abnutzung unterworfen. Neben dieser Abnutzung kommen noch Verschmutzungen und Defekte hinzu und das ein oder andere Mal verliert man auch schon mal etwas.
Entsprechend sehen die Putzkisten manchmal auch aus. Als Hufpfleger haben wir naturgemäß viele Kontakte zu Reitern und Pferdehaltern. Und was man da manchmal an Putzkisten so sieht, da schüttelt man schon mit dem Kopf. Naja, das ist eben so bei schleichenden, unmerklichen Prozessen. Man merkt es eben selber nicht.
Das Problem ist im Grunde schnell und ohne große Kosten erledigt. Entweder man sichtet seine Putzbox und ersetzt alle Teile, die nicht mehr den Anforderungen entsprechen. Oder man sucht eine längerfristige Lösung. Dann bietet sich ein kompletter Neukauf an. Das ist zwar ein bisschen teurer, dafür hat man aber auch wieder alles schön neu und sauber. Und die alten Teile, die noch in Ordnung sind, kann man ja als Reserve behalten. Oder jemand Bedürftigem schenken. 😉

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>