Geschichten rund um Pferd und Hund

Tag: Belastungsrehe

Dallmer Rehe-Clog einstellen

Zur akuten Behandlung von Reheschüben bieten wir die Dallmer Rene-Clog an. Da man bei den Rehe-Clog im Gegensatz zu den „normalen“ Dallmer Clog noch einige Kleinigkeiten beachten sollte hier ein paar erklärende Hinweise. Die finden Sie zwar auch alle in der mitgelieferten Bedienungsanleitung aber ich denke es kann nicht schaden hier noch einmal etwas intensiver auf das Thema einzugehen.

Die normalen Dallmer Clog muss man ja mit Hilfe der Stege in der Breite einstellen.

  • Dallmer Clog
  • Die schwarzen Stege (ich habe die mal hinter den Schuh gelegt) kann man an vormarkierten Punkten weiterlesen… »

    Frühlingszeit ist Hufrehezeit

    Frühlingszeit ist Hufrehezeit

    Auch auf die Gefahr hin das man mir Wiederholungen vorwirft muss ich doch jetzt im Frühjahr noch einmal eindringlich auf das Anweiden hinweisen. Bis vor einigen Jahren war ich ernsthaft der Meinung, dass darüber heutzutage jeder Pferdehalter, Reiter und vor allen Dingen die Stallbetreiber Bescheid wissen. Leider ist dem nicht so. Als Hufpfleger sieht man im Frühjahr immer wieder Pferde mit einem akuten Reheschub bzw. wird als Hufpfleger telefonisch um Rat gebeten.

    Bei Hufrehe handelt es sich um eine Entzündung der Huflederhaut. Ohne Behandlung löst sich die Hufkapsel von der Lederhaut. Daher ist SOFORTIGES Handeln notwendig. Und mit sofortigem Handeln meine ich nicht irgendwelche Hausmittel anzuwenden oder den Tierheilpraktiker zu rufen, sondern SOFORT den Tierarzt zu verständigen. Sagen Sie auch am Telefon dem Tierarzt bzw. der Tierarzthelferin, dass die Vermutung von Hufrehe besteht. Nicht das Sie auf Grund eines Mißverständnisses erst einen Termin in ein paar Tagen erhalten. Dann ist es zu spät!!!

    Nach diesen eindringlichen und wichtigen Worten aber mal ein paar kleine Tipps weiterlesen… »