Geschichten rund um Pferd und Hund

Studentin quält Mäuse

Bei der Onlineausgabe der Bild (Zeitung) habe ich gerade einen Artikel gelesen, in dem es um einen Gerichtsprozess gegen eine 29 jährige Studentin ging, die angeblich gegen Geldzahlungen Tier gequält hat. Sie soll etliche Mäuse (und wohl auch andere Tiere) zerquetscht haben sowie mit brennenden Zigaretten gequält haben. Der Ganze wurde dann per Video aufgenommen und an Perverse für viel Geld verkauft.

In was für einer Welt leben wir eigentlich. Sofern die Geschichte wirklich wahr sein sollte (das weiß man bei der Bild ja nie so genau) gehören alle Beteiligten hart bestraft. Nicht nur wegen der Abschreckung. Denn was soll man schon von einer Studentin halten, die 29 Jahre alt ist. Solche verkrachten Existenzen werden mit Sicherheit auch zukünftig keine Bereicherung für unsere Gesellschaft sein. Selbst Studiengänge mit langer Regelstudienzeit haben spätestens mit 25 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und sind meist schon neben dem Studium oder Studienbegleitend berufstätig.

Statt 10 Jahre zu studieren, der Allgemeinheit auf der Tasche zu liegen, keinen sinnvollen Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten und Ihre Langeweile an wehrlose Tiere auszulassen sollte die junge Dame mal arbeiten gehen. Jeden Tag 8 Stunden an der Supermarktkasse, dann käme sie wahrscheinlich nicht auf so perverse Gedanken.

!!!Igitt!!!

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>