Geschichten rund um Pferd und Hund

Archiv: August 2010

Fahrsicherheit Pferdeanhänger Cavallo August 2010

Jedem hier im Blog ist bekannt, das ich gerne ab und an wegen der guten, informativen Artikel die Cavallo lese. Immer wieder muß ich aber auch üfer den ein oder anderen Artikel schmunzeln. Aktuell über den Artikel „Ziemlich umwerfend—Hänger-Crash“.
Die Fakten müßten ja eigentlich jedem Reiter (zumindest denjenigen, die einen Hänger Ihr eigen nennen bzw. sich regelmäßig einen ausleihen oder mieten) vertraut sein. Ein Pferdeanhänger ist relativ schmal gebaut (im Vergleich zum Wohnwagen oder anderen Hängern). Der Schwerpunkt des Hängers liegt weiterlesen… »

Vorsicht Tierheilpraktiker

Als Pferdehalter lese ich (so wie die meisten Reiter und Pferdehalter) ab und an die Cavallo. Meistens mit sehr viel Interesse und manchmal auch mit einem leichten Schmunzeln.
Diesmal ist mir der Artikel „Flüster mir was“ (Ausgabe September 2010) aufgefallen, da er mir aus der Seele spricht. Hier werden die telepathischen Beratungen diverser Pferdeberater unter die Lupe genommen. Ich persönlich glaube nicht an Handauflegen, telepathische Verbindungen (die gibt es nur bei Raumschiff Entensteiß) oder sonstige übernatürliche Heilungen.
Ich möchte den Artikel hier nicht wiederholen. Aber einige Dinge sind mir doch besonders aufgestoßen. Zum Beispiel die Preise. Für eine telepathische Beratung soll man so weiterlesen… »

Reitsättel kauft man beim Sattler

Neulich an einem Pferdestall wurde ich zufälliger (und ungewollter) Zuhörer eines Gespräches. Ungewollt, da man ja seine Ohren (anders als die Augen oder die Nase) nicht verschließen kann. Der Inhalt des Gespräches war der Kauf eines Sattels bei ….. einem Marktführer der sowohl Versandhandel als auch Filialen betreibt.
Spontan habe ich im Stillen bei mir gedacht, wie kann man nur so blauäugig sein? Ein Sattel muss so gut passen wie ein guter Schuh. Nein, eigentlich besser. Denn der Schuh muss nur an einen Fuß passen. Der Sattel muss hingegen dem Pferd passen, keine Druckstellen erzeugen, das Gewicht gleichmäßig verteilen und sollte für den Reiter auch noch bequem sein. Wie kann man so naiv sein und von einem Sattel „von der Stange“ so etwas erwarten. Oder sollten die Leute wirklich glauben, weiterlesen… »

Was Bronco schon gelernt hat.

Letztens ist mir aufgefallen, das Bronco ja mittlerweile schon einiges gelernt hat. Man nimmt ja erlernte Dinge nach einiger Zeit schnell als selbstverständlich hin. Aber mit ein bisschen Stolz habe ich gerade mal durchgezählt und bin auf 7 Kommandos zuzüglich Stubenreinheit gekommen.
Bronco ist am 20.04 geboren und am 26.06 ist er zu uns gezogen. Also etwa mit 8 Wochen zu uns gekommen und seit nicht ganz 8 Wochen bei uns. Dafür kann er doch schon eine ganze Menge.
Als er zu uns kam, konnte er natürlich noch nicht viel. Er reagierte noch nicht auf seinen Namen, und war natürlich auch noch nicht stubenrein. In den 8 Wochen hat nicht nur an Körpergröße weiterlesen… »

Fliegenschutz – aber wie?

Dieses Jahr ist es aber auch besonders schlimm! Oder bilde ich mir das ein? Es gibt ja viele Pferdebesitzer, die stressfrei über den Fliegenbefall Ihrer Pferde hinwegsehen. Ich nicht! Fliegen finde ich prinzipiell einfach nur eklig. Und wenn die (m)einem Pferd an die Augen gehen, was ja eine bevorzugte Landebahn ist, kann ich schlecht an mich halten. Die letzten Jahre sind wir eigentlich mit ein bisschen Fliegenspray und einem Fransenstirnband gut über die Runden gekommen.
Dieses Jahr ist alles anders. weiterlesen… »

Gut und günstig im Internet kaufen —— aber wie?

Jeder kennt aus den billigen amerikanischen Serien die typische Situation, bei der sich auf einer Party zwei Damen treffen, die unglücklicherweise das gleiche Kleid tragen. Peinlich, peinlich! Ich habe nie verstanden, warum das so schlimm ist. Aber ich bin ja auch nur ein Mann 😉 .

Verstehen kann ich allerdings, das man ungern Massenware trägt. In unserer heutigen Gesellschaft ist es ja praktisch unmöglich sich mit Unikaten zu schmücken. Selbst die edelste Designerhose oder das exquisiteste Cocktailkleid gibt es zu tausenden auf der ganzen Welt. Je weniger Exemplare es davon gibt, desdo teurer. Nun ja, Bill Gates oder Michael Jackson (insbesondere den Letzteren) interessiert das recht wenig. Wir als „Otto Normalverbraucher“ weiterlesen… »

Hundewelpen mit Liebe erziehen

Nach langen Jahren der Hundeabstinenz haben wir uns wieder einen kleinen Welpen zugelegt. Der hat mittlerweile schon ganz kräftig zugelegt, wie man hier sehen kann.

Bronco als Welpe

Und wenn man solch einen kleinen Welpen hat, bleiben die Kontakte zu den Mitmenschen und anderen Hunden in der Umgebung nicht aus. Kleiner Tipp für die (tierlieben) Singles unter uns: weiterlesen… »

Probleme VOR dem Hängerfahren

Immer das gleiche, unser Sportpartner soll auf den Hänger, will er aber nicht. Und bevor jetzt mal wieder die ewig Besseren aufschreien: „Mein Pferd geht immer auf den Hänger“, eine kleine Geschichte aus dem wirklichen Leben.
Dinah geht eigentlich immer problemlos auf den Hänger. Aber an dem Wort „eigentlich“ erkennt man schon, nicht immer (aber immer öfter, smile)! Letztens waren wir ausreiten in der Haard. Wir waren nicht zum ersten mal dort, wir benutzten den gleichen Hänger wie immer (ausgeliehen von einer sehr guten und sehr netten Freundin) und waren wie immer komplett ausgestattet. Der Hinweg war wie immer. Pferd auf den Hänger, zur Haard gefahren, eine Runde geritten——-und dann ging es los. Dinah wollte partout nicht auf den Hänger. So wie immer, mit der festen Überzeugung das es wie immer funktioniert, ging ich selbstsicher mit Dinah an der Leine (besser Führstrick) auf den Hänger. Nur mit dem entscheidenden Unterschied zu sonst, ich war auf dem Hänger, mein Pferd stand davor. Wie man sieht, es kann jedem passieren (dem Dümmsten zuerst).